Mikroskop-Aufnahmen

 

In den Magna-Tec Messerschärfgeräten "Alpha""Alpha-S" und "Delta-S" kommen äußerst präzise
geführte Wasserschleifsteine und Abziehriemen von höchster Qualität zum Einsatz. Unter der kritischen Beobachtung eines 3D-Hochleistungs-Mikroskops, werden Unterschiede zu anderen Schärfgeräten
und Methoden zum Teil überdeutlich.



 

 

Was mit „Schärfgeräten“ anderer namhafter Hersteller bearbeitet und mit dem bloßen Auge begutachtet
schon mal gern als „makellos“ bezeichnet wird, entpuppt sich genauer betrachtet oftmals als „hügelige Berglandschaft“ mit „ausufernden Spitzen und Tälern“. Dass diese Klinge - absolut betrachtet - weder
als richtig scharf, noch als ausgesprochen schnitthaltig zu bezeichnen ist, liegt auf der Hand.

Aber: Der Eindruck täuscht. Auch wenn (absolut betrachtet) diese Messerklinge alles andere als perfekt
geschliffen wurde, bewältigt sie die meisten Schnittaufgaben durchaus ohne größeren Kraftaufwand.
Hintergrund: Durch den relativ groben "Sägeschliff" (welcher übrigens meist auch beim Schleifen von
Klingen per Hand entsteht) werden Oberflächen (wie z.B. die einer Tomate) sehr gut aufgebrochen
und das Schnittgut kann so problemlos weiter komplett durchtrennt werden.


 


In dieser Aufnahme ist das enorme Potential des neuen Magna-Tec "Delta-S" Messerschärfgerätes
ersichtlich. Selbst unter starker Vergrößerung betrachtet, macht die Klingenschneide einen absolut
glatten und makellosen Eindruck. Diese Klinge schneidet ebenfalls Tomaten, aber auch alles andere
ohne große Mühe. Dieses Ergebnis ist jedoch kein Zufall, sondern kann durch ein sehr hohes Maß
an Reproduzierbarkeit, immer wieder auf das Neue erreicht werden. Auch von Ihnen.

 

 

 

Noch etwas vergrößert, mit anderem Lichteinfall und im direkten Vergleich, werden die Unterschiede
noch deutlicher. Durch die anschließende Reinigung der oberen Klinge sind zurückgebliebene Papier-
fasern ganz links und in der Mitte des Fotos gut erkennbar. Die Schneide an sich ist von sehr hoher Güte.
Abgesehen von der lediglich ausreichenden Schärfe der unteren Messerklinge, ist die ebenso
wichtige Schnitthaltigkeit der Messerklinge darüber, um den Faktor 6x bis 10x höher.
Der beim Schärfen anfallende Materialabtrag des wertvollen Messerstahls, dürfte in unteren
Bild um den Faktor 50x bis 100x höher liegen, wurde aber nicht gemessen.



Was Sie davon haben?

Das gute Gefühl und die absolute Gewissheit, ein außergewöhnlich hochwertiges Messerschärfgerät
zu besitzen, welches es Ihnen auf einfache, äußerst schonende und reproduzierbare Art erlaubt,
für Ihre besten Klingen, die bestmögliche Schärfe mit größtmöglicher Schnitthaltigkeit zu vereinen.

Ergebnisse und Erfolgserlebnisse wie diese sorgen mitunter dafür, dass das im Allgemeinen
unbeliebte Thema "Messerschärfen" künftig aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachtet wird.

So macht Messerschärfen nämlich Spaß. 

 

 


 

Eingesetztes Objekt-Material:



Mikroskop: 3D-Hochleistungsmikroskop (Keyence VHX-1000)




Messer: 2x KAI (Europe DM-0707, Kochmesser 23cm)




Messerschärfgerät: Magna-Tec "Delta-S" (Vorserienmodell)
Schleifwerkzeuge: Magna-Tec Wasserschleifsteine "Specialty" (2000 / 3000 / 5000/ 10000)
Abziehwerkzeuge: Magna-Tec Abziehriemen Echtleder, vorbehandelt (CrO-SP1 / ZkO-SP1)

 

 

Magna-Tec… Innovativ - Einfach - Schärfer!